LANDESGARTENSCHAU WÜRZBURG 2018

CORPORATE DESIGN— KOMMUNIKATION— PLAKATE

Für die Entwicklung eines Corporate Designs für die Landesgartenschau Würzburg 2018 wurde ein nationaler, nicht offener Teilnahmewettbewerb ausgelobt, an dem Studio Pala teilnehmen durfte und unter die Top 3 ins Finale gewählt wurde.
 
Die Landesgartenschau Würzburg findet auf einem Teil eines alten Militärgeländes statt, wo in den kommenden Jahren ein neuer Stadtteil "auf Augenhöhe mit der Festung Marienberg", einem Würzburger Wahrzeichen, entstehen soll.
 
Inhaltlich hat es sich die Landesgartenschau zum Ziel gesetzt, besonders die Geschichte des Geländes zu beleuchten, sowie die Vision unseres Lebens in Form einer Zeitreise darzustellen.
Weiter ist die Absicht, den langfristigen Nutzen der Maßnahme hervorzuheben und sich als vielseitiges, abwechslungsreiches Ereignis für unterschiedliche Zielgruppen zu positionieren, welches weit mehr als nur eine reine Blumenschau ist.


Studio Pala hatte den Anspruch, das Erscheinungsbild klar von der häufig klischeebehafteten Darstellung durch andere Landesgartenschauen zu unterscheiden. Daher konzentrierte Sudio Pala sich formal bei der Entwicklung des Logos auf die inhaltlich bedeutendsten Punkte der Ausschreibung:
das Gelände selbst als geographischer, historischer und neuer Ort sowie das Thema Zeitreise.
 
Neben dem Logo zeichnet das Corporate Design ein abwechslungsreiches Farbspektrum, zeitgenössische Typografie sowie eine flexible und vielfältige Bildsprache aus.
 
So wurde für die Landesgartenschau Würzburg 2018 ein konzeptionell starkes, zeitgemäßes, einprägsames und konsequent auf alle Medien übertragbares Erscheinungsbild entwickelt, welches die Veranstaltung klar von ihren Mitbewerbern unterscheidet und als modernes, vielseitiges Event für alle Altersgruppen positioniert.

Bei allen benötigten Medien wird das Thema Vielseitigkeit mit individuellen Motiven aufgenommen. Die Farbfläche dient als visuelle Klammer, wodurch trotz des unterschiedlichen Bildmaterials eine hohe Wiedererkennbartkeit und ein homogener Look erzeugt wird. Die große Farbpalette garantiert dabei, dass die Bild-Farb-Kombinationen sehr vielfältig gestaltet werden können.
So ergibt sich ein abwechslungsreiches und farbenfrohes Gesamtbild, welches die vielen Facetten der Landesgartenschau Würzburg widerspiegelt.

  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image

Die flexible Bildsprache garantiert, dass über die gesamte Dauer der Landesgartenschau abwechslungsreiche und themenspezifische Plakatserien aufmerksamkeitsstark im Stadtbild platziert werden können.

Das grafische Logo erlaubt eine große Bandbreite an Möglichkeiten für Branding und Werbung. Neben klassischen Werbeformen und Merchandise sind auch unkonventionellere Wege hinsichtlich der Ankündigung und Bewerbung der Landesgartenschau denkbar. So kann mehr Aufmerksamkeit und Sympathie für die Veranstaltung erzeugt werden.

  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image

Das Motiv "Gelände" mit freundlicher Genehmigung von ©Ben Kuhlmann und Dennis Halbeck
Quelle historische Bilder: Flade, Roland: Würzburgs neuer Stadtteil Hubland – Seine Geschichte vom 18. bis zum 21. Jahrhundert